• Zielgruppen
  • Suche
 

Stillstand am absoluten Nullpunkt? Die Welt der Quanten nahe des absoluten Temperaturnullpunktes

Vortrag mit Führung

Wenn man Materie auf extrem niedrige Temperaturen kühlt, verhalten sich Teilchen plötzlich wie Wellen und zeigen ungeahnte Eigenschaften wie Suprafluidität oder verwandeln sich in Supraleiter.

Was passiert am absoluten Temperaturnullpunkt? Welche neuen Anwendungsfelder kann die Forschung damit erschließen?

In diesem Vortrag gewährt Prof. Ospelkaus einen Einblick in die Welt der Quanten und veranschaulicht in einer anschließenden Führung die aktuelle Forschungsarbeit des Instituts für Quantenoptik.

Termin Fr 05.09.2014
Zeit 10 bis 12 Uhr
Ort D326, Institut für Quantenoptik, Welfengarten 1
Beitrag10 €
Hinweis Die Führungen sind auf je 10 Personen begrenzt.

 

Prof. Dr. Silke Ospelkaus

Prof. Dr. Silke Ospelkaus
studierte Physik in Bonn und Hamburg. Nach einem Postdoc-Aufenthalt in den USA leitete sie eine Minerva-Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Seit November 2010 ist sie Professorin für Experimentalphysik am Institut für Quantenoptik der Leibniz Universität Hannover.