• Zielgruppen
  • Suche
 

Theodor Fontane: Modernes Reisen

Seminar

Bevor Theodor Fontane (1819-1898) als Romancier berühmt wurde (Effi Briest), unternimmt er als Journalist und Kriegsberichterstatter, aber auch als Privatmann, zahlreiche Reisen ins In- und Ausland: Nach England und Schottland, Frankreich und Italien ebenso wie in den Harz oder die Mark Brandenburg. Seine Reisen dokumentiert er in Zeitungsartikeln, Tagebüchern, Briefen und Reisebüchern, die ein konstituierender Teil seines Werks werden. Fontane entwickelt darin seine ganz persönliche Art des journalistischen Stils zwischen Geschichtsschreibung und Feuilleton, zwischen detailreicher Information und unterhaltsamer „Plauderei“. Seine Erlebnisse nutzt er außerdem als eine Art Materialfundus für sein späteres Romanwerk.
Welchen Stellenwert hat Fontanes Reiseliteratur in seinem Gesamtwerk? Und wie sahen das seine Zeit­genossen?

Termin Fr 02.09. Mo 05.09. und Mi 07.09.2016
Zeit 14 bis 16 Uhr
Ort Raum 225, Schloßwender Straße 1
Beitrag 28 €

 

Dr. Sabine Göttel

Dr. Sabine Göttel
studierte Literaturwissenschaft in Saarbrücken und Köln. Sie ist tätig als Autorin, Regisseurin, Dramaturgin und Dozentin in Literaturvermittlung und kultureller Bildung. Zusammen mit Christina Rohwetter gründete sie 2009 die Akademie Literatur&Leben.