SommerUni SommerUni 2024
Lotz / Wanner

Vom Quantencomputer in die Schwerelosigkeit

Laborführungen im Hannover Institute of Technology (HITec) und im Einstein-Elevator

Quantentechnologien werden im 21. Jahrhundert tiefgreifende gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen anstoßen. Mit herausragender Expertise der kooperierenden Forschungsinstitutionen hat das Land Niedersachsen einen Wettbewerbsvorteil. Aufbauend auf den bisherigen Exzellenzclustern QuantumFrontiers und PhoenixD starteten das Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Volkswagen Stiftung im Jahr 2020 das Quantum Valley Lower Saxony, um einen funktionierenden Quantencomputer „Made in Niedersachsen“ zu bauen. Dieser entsteht derzeit im HITec-Gebäude.

Das HITec ist eine Laborinfrastruktur der Leibniz Universität Hannover, betrieben durch die QUEST-Leibniz Forschungsschule, mit modernen physikalischen Laboren und Großforschungsanlagen für Präzisionsmessungen in der Grundlagenforschung.

Neben einer Gebäudeführung lernen Sie eine der drei Großforschungsanlage kennen: Der Einstein-Elevator ist eine Anlage zur Durchführung von Experimenten unter Schwerebedingungen von Mond und Mars oder unter Schwerelosigkeit. Wie funktioniert Schwerelosforschung auf der Erde? Wie schwer ist man auf dem Mars? Wie funktioniert 3D-Druck unter Schwerelosigkeit? Kann man mit einem Laser im Mondstaub schreiben? All diese und weitere Fragen beantworten wir im Einstein-Elevator.

Dr.­Ing. Christoph Lotz

studierte Maschinenbau in Hannover, promovierte 2022 und leitet seitdem die Arbeitsgruppe „Production in Space“ im HITec. Seine Schwerpunkte sind Produktionsverfahren unter verschiedenen Gravitationsbedingungen, neuartige Sensorsysteme, Space Technologies sowie das Management der Projekte im Einstein-Elevator.

Dr. Alexander Wanner

ist seit 2013 als Geschäftsführer der QUEST-Leibniz-Forschungsschule unter anderem für den Betrieb des HITec-Gebäudes verantwortlich. Er war in der ersten Förderphase Geschäftsführer des Sonderforschungsbereichs 1227 DQ-mat und ist seit 2019 für die Koordination des Exzellenzclusters QuantumFrontiers zuständig.

Termin Mo 02.09.2024
Zeit 15:00 - 17:00 Uhr
Ort HITeC Einstein Elevator, Foyer HITec, Callinstraße 34 a
Beitrag 15 €