Nationale Nachzügler - Staatsgründung in Deutschland und Italien

Vortrag

Deutschland und Italien fanden erst relativ spät ihre staatliche Einheit. Nahezu parallel vollzog sich im 19. Jahrhundert der Prozess der Nationalstaatsgründung beider Länder, der in Deutschland mit der Gründung des kleindeutschen Reiches 1871 und in Italien mit der Einnahme Roms 1870 endete.Was waren die Gemeinsam­keiten und Unterschiede dieser Prozesse? Wie beeinflussten sich die beiden Nationen gegenseitig?

Die Veranstaltung befasst sich u.a. mit den Verfassungen und der Verfassungswirklichkeit beider Staaten, der Entstehung und dem Wirken von Parteien und politischen Bewegungen, den außenpolitischen Beziehungen, dem Verhältnis von Staat und Kirche sowie Bismarck und Cavour.

Prof. Dr. Hans Georg Aschoff

studierte Geschichte, Philo­sophie, Anglistik und Pädagogik in Hannover und Clinton/N.Y. Er lehrte über 30 Jahre am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover; insbesondere in den Fachgebieten Neuere Geschichte und Kirchengeschichte.

Prof. Dr. Hans Georg Aschoff Prof. Dr. Hans Georg Aschoff Prof. Dr. Hans Georg Aschoff
Die Vorlesung zum Nachhören (185 min)
OPUS, 81 MB

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG?

SommerUni
Telefon
Adresse
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover
SommerUni
Adresse
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover