Unruhige Zeiten - Die Bronzezeit in Niedersachsen

Online-Vortrag

Das Löwentor in Mykene oder die goldenen Totenmasken kennt man aus dem Geschichtsunterricht – aber wie sah es zu jener Zeit hier in Niedersachsen aus? So ist der spektakuläre Goldfund von Syke bei Bremen nicht der einzige Nachweis von Gold im Nieder­sächsischen Raum. Auch goldene Becher und Schmuckstücke wurden in Hügelgräbern der Frühzeit gefunden. Diese geben Auskunft über den sozialen Stand der Bestatteten, ihre Kleidung, Trachten und Berufe.

Mitten in der Bronzezeit ändern sich jedoch europaweit die Grabriten, was auf einen Wandel religiöser Vor­stellungen hindeutet – einhergehend mit dem neuen Werkstoff Bronze.

Der Vortrag vermittelt anhand von Funden spannende Einblicke in die Bronzezeit. So z.B. in die Hünenburg bei Watenstedt – eine Burganlage mit angegliederter Handwerkssiedlung.

Regine Tuitjer

studierte Archäologie, Chemie, Geschichte, Philosophie und Physik in Hannover und Göttingen auf Lehramt. Seit 1982 arbeitet sie als Museums­pädagogin und Kulturvermittlerin am Landesmuseum Hannover.

Regine Tuitjer Regine Tuitjer Regine Tuitjer
Termin Do 02.09.2021
Zeit 10 bis 12 Uhr
Beitrag 10 €
Den Zugangslink erhalten Sie per E-Mail.
→ zur Anmeldung

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG?

SommerUni
Telefon
Adresse
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover
SommerUni
Adresse
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover