• Zielgruppen
  • Suche
 

Eine kurze Geschichte des Computers

Vortrag

Wie selbstverständlich gehen wir heute mit unserem Mobiltelefon um, nutzen die riesigen Möglichkeiten des Internets und bedienen im Auto oder zu Hause komplexe elektronische Geräte. Doch kaum jemand ist sich bewusst, welche gewaltigen Leistungen zur Entwicklung solcher Systeme, die sich in relativ kurzer Zeit in unserem Leben etabliert haben, erforderlich waren.

Um diese Entwicklung nachzuvollziehen, skizziert der Vortrag die Geschichte der elektronischen Computer, welche die Basis all dieser Systeme bilden. Sie steuern alle Abläufe und sorgen mit den entsprechenden Programmen, der Software, dafür, dass eine einfache Nutzung ohne Detailkenntnisse möglich ist.

Erste Prototypen elektronischer Computer entstanden im Laufe des Zweiten Weltkriegs. Seitdem fand eine rasante Entwicklung statt, die durch eine unglaubliche Miniaturisierung bei gleichzeitiger radikaler Preisreduktion gekennzeichnet ist.

Erich Barke hat diese Entwicklung hautnah miterlebt und wird versuchen, ohne allzu viele technische Details zu vermitteln, was die Ingenieure in den vergangenen 70 Jahren geleistet haben.

Termin Di 27.08.2019
Zeit 10 bis 12 Uhr
Ort Königlicher Pferdestall, Appelstraße 7
Beitrag 10 €


Prof. Dr. Erich Barke

Prof. Dr. Erich Barke
studierte Elektrotechnik in Hannover. Er arbeitete er im Unternehmensbereich Halbleiter der Siemens AG. 1992 folgte er dem Ruf seiner Heimatuniversität und wurde Professor am Institut für Mikroelektronische Systeme. Von 2001-2004 war er Gründungsdekan des Fachbereichs Informatik, von 2005-2014 Präsident der Leibniz Universität Hannover.

→ zur Anmeldung