Lied, Chanson, Song - Dichtung und Musik

Seminar

Am Anfang war das Wort - oder doch die Musik?

Womöglich ist in der Geschichte unserer Menschwerdung das Singen älter als das Sprechen. Musik als das prähistorische, das vorlogische Dasein des unentfalteten Gedankens,

mutmaßt Wolf Biermann. Literatur und Musik sind seit jeher eng verbunden.

Im antiken Griechenland trug man Dichtung vor, indem man sich selbst mit einer Lyra begleitete. Sie wurde zum Symbol der Dichter und stand Pate für die Gattung Lyrik. Diese setzt auch ohne Begleitung durch ein In­stru­ment auf die der Sprache innewohnende Melodie: Vers, Reim und Rhythmus.

Ein gelungenes Gedicht singt sozusagen selber und braucht keine Musik,

so Biermann.

Wir nähern uns dem kreativen Dialog zwischen Dichtung und Musik, Text und Ton, indem wir deren Wechselwirkung in Liedern und Chansons, Songs und Schlagern nachspüren. Vom anspruchsvollen deutschen Kunstlied des 19. Jahrhunderts über das literarische Kabarett der 1920er Jahre mit Autoren-Komponisten-Duos wie Tucholsky und Eisler, vom Dichter und Sänger Wolf Biermann, der 1976 wegen seiner regimekritischen Lieder aus der DDR ausgebürgert wurde bis zum amerikanischen Rocksänger und Poeten Bob Dylan, der 2016 den Literaturnobelpreis erhielt.

Dr. Sabine Göttel

studierte Literaturwissenschaft in Saarbrücken und Köln. Sie ist tätig als Autorin, Regisseurin, Dramaturgin und Dozentin in Kunstvermittlung und kultureller Bildung. Zusammen mit Christina Rohwetter gründete sie 2009 die Akademie Literatur&Leben.

Dr. Sabine Göttel Dr. Sabine Göttel Dr. Sabine Göttel

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG?

SommerUni
Address
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover
SommerUni
Address
Schloßwender Straße 7,
30159 Hannover